DLRG Kreisverband Limburg-Weilburg e.V.



Herzlich Wilkommen

auf der neuen Homepage des DLRG Kreisverbandes Limburg-Weilburg e.V.. Diese Homepage besteht seit dem 18.08.2000 und wurde am 14.01.2013 dem neuem Internetlayout der DLRG angepasst.

Sie finden auf unserer Homepage viele Informationen über die Arbeit der DLRG im Kreis Limburg-Weilburg

  • im Wasserrettungsdienst
  • im Katastrophenschutz
  • in der Schwimmausbildung
  • und in vielen weiteren Bereiche

Neues Rettungsboot für den Wasserrettungzug Limburg Weilburg


Am Freitag den 10.07.2015 erfolgte die offizielle Übergabe von 10 Rettungsbooten Typ 2 KATs an die DLRG Wasserrettungszüge des Landes Hessen durch den hessischen Innenminister.  Die feierliche Übergabe erfolgte in Wiesbaden an der Landesgeschäftsstelle direkt am Rhein.

Das 5,5m lange Aluminiumboot mit einem 80PS Außenbordmotor einer Bugklappe wurde durch die Firma SBS im Rheinland Pfälzischen Andernach gebaut.  Für den Transport von Sandsäcken ist das 2,3m breite Flachbodenboot entwickelt worden. Mit dieser hochmodernen Bootsausstattung im Gesamtwert von rund 540.000 Euro stärkt das Land ‪‎Hessen die Wasserrettung und den Hochwasserschutz im Katastrophenschutz flächendeckend.

Dem Wasserrettungszug Limburg Weilburg  wurde das Boot Limburg  feierlich, im Beisein vom Kreisbrandinspektor Georg Hauch, durch den hessischen Innenminister Peter Beuth, übergeben.

 

 

Kreismeisterschaften im Rettungsschwimmen der DLRG-Jugend Limburg-Weilburg

 Am Samstag den 19. März veranstaltete die DLRG-Jugend Limburg-Weilburg die Kreismeisterschaften der (zukünftigen) Rettungsschwimmer im Hallenbad Offheim. Aus sieben Ortsgruppen wurden in den Altersklassen AK 6 bis AK offen aus mehr als 60 Teilnehmern die besten Rettungsschwimmer des Landkreises ermittelt. Rund um die Wettkampforganisation und das Rahmenprogramm war noch einmal die Hälfte Anzahl an Helfern und Betreuern im Einsatz.

Die Teilnehmer mussten, ihrem Alter entsprechend, Übungen wie Hindernisschwimmen, kombiniertes Schwimmen (einen Teil der Strecke im Freistil, den anderen in Rückenlage), oder das Retten einer 80kg schweren Puppe mit verschiedenen Hilfsmitteln wie zum Beispiel Flossen oder einem Gurtretter bewältigen.

Nach spannenden Stunden konnte die Jugendvorstandsmitglieder Sina Weis und Katharina Nink die Sieger verkünden:

In der AK 6  gewannen Malou Rembser (Selters), in der AK 7/8 Lea Martin (Bad Camberg) und Erik Heger (Selters). In der AK 9/10 siegten Sophie Baumfalk (Bad Camberg) und Soma Bardi (Bad Camberg), sowie Selina Nickel (Bad Camberg) und Nico Wolfsheimer (Selters) in der AK 11/12. Bei den Älteren gewannen Anne Baumfalk (Bad Camberg) und Lars Gotthardt (Dornburg) in der AK 13/14, in der AK 15/16 siegten Lea Mertes (Bad Camberg) und Anton Retagne (Dornburg). Eric Hoffman (Bad Camberg) wurde Erster in der der AK 17/18, während in der AK offen Lena Rachner (Dornburg) und Sven Winkler (Selters) siegten.

Der Wanderpokal für die erfolgreichste Ortsgruppe (höchste Durchschnittspunktzahl) ging in diesem Jahr an die Ortsgruppe Weilmünster.